Überempfindliche Haut

Eine normale gesunde Haut ist für gewöhnlich außerordentlich robust, hart im Nehmen und pflegeleicht. Von einer empfindlichen oder überempfindlichen Haut sprechen wir dann, wenn diese Robustheit und Pflegeleichtigkeit fehlt. Dann ist die Haut zum Beispiel leicht reizbar, rötet sich schnell, neigt zum Jucken, fühlt sich sehr trocken oder dünn an und neigt manchmal zu allergischen Reaktionen.

Dann ist eine einfache Pflege der Haut nicht mehr ausreichend. Problemstellen können am ganzen Körper auftreten, sind im Gesicht, Dekolleté, Halsbereich, Hände und in Armbeugen sowie Kniebeugen. Nach dem Duschen oder Händewaschen spannt die Haut dann mehr als üblich und wird leicht fleckig. Helle Hauttypen sind oft mehr betroffen als dunkle. Die Haut neigt zu Schuppenbildung und Ekzemen. Mit zunehmenden Alter wird die Haut empfindlicher, auch deshalb weil die Talgproduktion der Haut in der Regel im Alter abnimmt.

Bei empfindlicher Haut sollten Sie mehr als üblich darauf achten dass der natürliche Säureschutzmantel der Haut aufrecht erhalten wird. Vieles Wachen oder Peeling der Haut sollte vermieden werden. Scharfe Seifen oder Putzmittel unbedingt auf der Haut meiden (Handschuhe beim Putzen tragen). Kontakt mit Chemikalien – auch in Pflegemitteln – ebenfalls meiden.

Verwenden Sie stets leichte pflanzliche Waschmittel, waschen Sie nicht zu häufig mit Waschmitteln, lieber mal nur mit lauwarmen Wasser. Pflegen Sie unbedingt die Haut bevor die Haut abtrocknet im noch feuchten Zustand (Öl kann auch auf nasse Haut aufgetragen werden). Ich rate möglichst zu pflanzlichen Pflegemitteln. Da auch rein pflanzliche Mittel reizend sein oder gar allergische Reaktionen auslösen können beobachten Sie bitte die Reaktionen Ihrer Haut. Wenn Sie ein gutes Pflegehautöl haben und dieses auf die feuchte oder gar nasse Haut auftragen, dann haben Sie quasi die frischeste Art einer Lotion. Die Haut hält dann die Feuchtigkeit, das Öl kann in die Haut besser eindringen und es bildet sich kein störender Film. Zudem ist diese Art der Pflege besonders preisgünstig, wenn Sie kein teures Öl auswählen – auch hier bitte Öle auf Pflanzenbasis erst einmal bevorzugen.

Schreibe einen Kommentar